Grün-Projekt - Das Grün im Kiez

Die art.e.m-Grünkampagne befasst sich mit dem Grün in der Großstadt - mit verschiedenen Aktivitäten und Angeboten wollen wir die Menschen auf das Grüne Berlin aufmerksam machen. Wir laden Groß und Klein ein, die Grünflächen in ihrer nächsten Umgebung kennen zu lernen und sie als ihr Wohnumfeld anzunehmen.

Die Projekte:

Um die Panke: Grüne Karte für den Soldiner Kiez | Naturerlebnis-Führungen | panke.info
Verschiedenes: Grün-Montage | Kiezgarten | Grüne Gesprächs-Runden | Banner | Lokale Agenda 21
Archiv 2009 - Archiv 2008 - Archiv 2007

Kontakt:

Birgit Bogner Tel +49.30.263 477 09 Mob +49.172.300 20 11
  info@artem-berlin.de http://gruen.artem-berlin.de

hinweis AKTUELL

Tag Uhrzeit Motto / Treffpunkt
Mi, 9. Juni 19h mitte21 Werkstatt
im Forum Soldiner Kiez, Prinzenallee 45 c Thema: Erholungsqualität im Wohnumfeld gemeinsam entwickeln - Nähere Infos
Sa, 19. Juni ab 13h
bis 19h

Straßenfest Koloniestraße - Mehr über das Kiezfest
mit einem Stand von mitte21
(Infos)

So, 20. Juni 14 h

Stadtsafari Wilder Wedding Treffpunkt Osloer Straße / Drontheimer Straße im Rahmen des Langen Tages der Stadtnatur (ticket-pflichtig) - Download Flyer - Rückblick 2009

So, 4. Juli 14h mitte21 Kiez-Spaziergang Treffpunkt Osloer Straße / Drontheimer Straße - Nähere Infos

top

hinweis Tu was für das Grün im Soldiner Kiez 2009

Banner-Projekt: SOLDINER KIEZ
Dank der Image-Kampagne von Kerstin Kaie entwickelt sich die Gerüstwand Ecke Prinzenallee / Osloer Straße zum Eingangsportal in den Soldiner Kiez, mit Transparenten und Bannern über Kiez-Projekte. Seit Februar heißt es hier nun auch: Wir tun was für das Grün im Soldiner Kiez!

Naturerlebnis Panke im Soldiner Kiez

Panke im Soldiner Kiez

Seit Mai 2009 gibt es eine Grüne Karte für das Naturerlebnis Panke im Soldiner Kiez. Mit diesem Faltblatt wollen wir Sie einladen, die Natur vor Ihrer Haustür zu entdecken – mit Familie, Freunden oder allein. Hier an der Panke lassen sich ungeahnte Schätze der Natur entdecken, die es sonst nur selten in der Großstadt gibt. Wer würde ahnen, dass mitten im Wedding ein regelrechter Sumpf liegt, in dem der himmelblaue Bach-Ehrenpreis wächst, der so selten ist, dass er auf der ‚Roten Liste‘ der gefährdeten Pflanzen steht? Und wer hätte gedacht, dass es mitten in der Stadt Graureiher und den Eisvogel gibt? Als einer der „20 Grünen Hauptwege“ Berlins ist der Panke-Grünzug also ein wichtiger Teil der Berliner Stadtnatur.

Für die Karte konnten wir nur einige ‚Highlights‘ auswählen. Tatsächlich aber birgt jeder Quadratmeter einzigartige Überraschungen! Das und mehr zeigen wir auf unseren Naturerlebnis-Führungen.

Die Karte ist erhältlich im Quartiersladen (Koloniestr. 129), im Kinder- und Stadtteiltreff frisebee (Koloniestr. 129), im Forum Soldiner Kiez (Prinzenallee 45c), in der Nachbarschaftsetage Fabrik Osloer Straße 12 sowie an anderen Stellen im Kiez.

Die Grüne Karte für den Soldiner Kiez (Originalformat) | und zum Ausdruck auf A4

Impressum und Copyright:
Herausgeber: Projekt TU WAS FÜR DAS GRÜN IM KIEZ
Idee und Konzept: Birgit Bogner, artem-Grünprojekt
Autoren:
Naturschätze: Ulrike Willerding, Dipl. Biologin und Naturpädagogin, ulrike_willerding@web.de
Weitere Panke-Infos: Ulrike Willerding, Birgit Bogner, Katharina Gaber, Joachim Faust (www.panke.info)
Dank an Martin Martens für wertvolle Informationen zu Bäumen und an Winfried Kube vom Grünflächenamt für seine Beobachtungen zur Tierwelt an der Panke.
Illustrationen: Marlene Jachmann (Galerie Eiswürfel) www.marlene-jachmann.de und Max Stock

gefördert aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung),
der Bundesrepublik Deutschland und des Landes Berlin im Rahmen des Programms "Soziale Stadt"

top

Stadtsafari Wilder Wedding

Naturerlebnis-Spaziergänge im Soldiner Kiez. Die Panke lädt uns dazu ein, den Reichtum der Natur im Soldiner Kiez - vor unserer Haustüre und mitten in der Großstadt Berlin - kennen zu lernen.
Mit unserer bewährten Naturführerin Ulrike Willerding entdecken wir die Wunder der “Weddinger Wildnis” hautnah mit allen Sinnen und erleben die Grüne Oase mit vielen kreativen und spielerischen Aktionen.

Naturerlebnis-Spaziergänge für alle Altersgruppen (wenn nicht anders angegeben).
Teilnahme auf eigene Verantwortung und bitte mit zweckmäßiger Kleidung und Schuhen.
Wir freuen uns auf Euch und Sie!

Termine:

Tag Uhrzeit Motto / Treffpunkt
So, 20. Juni 14 h

Stadtsafari Wilder Wedding Treffpunkt Osloer Straße / Drontheimer Straße
im Rahmen des Langen Tages der Stadtnatur (ticket-pflichtig)
Rückblick

 

top


Grüne Runde am Mi, 11.11.09 | 19 Uhr
Gespräch zur Lokalen Agenda 21 - Flyer Downloaden

Zukunftsfähigkeit gemeinsam entwickeln: Lebensqualität im Erholungsraum Berlin Mitte – was geschieht, was bleibt zu tun?

Die Erde muss dauerhaft für alle Menschen lebenswert sein.
Dafür muss viel getan werden. Die Agenda 21 ist ein Aktionsprogramm für das 21. Jahrhundert, mit dem sich 1992 über 180 Staaten auf dieses Ziel verpflichtet haben.
Die Lokale Agenda 21 Berlin setzt das Kapital 28 der Agenda 21 um, auf lokaler Ebene eigene Nachhaltigkeitsstrategien zu erarbeiten und die Bürgerschaft dabei einzubeziehen. Es geht darum, Entwicklung mitzugestalten und dabei Ökologie – Ökonomie – Nachhaltigkeit als unteilbare Einheit zu betrachten.
Der Förderverein LA21 Mitte und Future-on-Wings haben vorgeschlagen, in Mitte zunächst mit einem Modul zur Verbesserung der Erholungsbedingungen zu beginnen.

Darüber sprachen wir am 11.11. miteinander: 
Was ist die (Lokale) Agenda 21 und wie könnten wir die Erstellung einer lokalen Nachhaltigkeitsstrategie in Mitte fördern und für uns produktiv nutzen? Lebensqualität im Erholungsraum Berlin Mitte – was geschieht, was bleibt zu tun?

Weitere Infos:
www.berlin21.net
www.stadtentwicklung.berlin.de/agenda21
http://mitte21.mixxt.de/

Weitere Termine zu diesem Thema im Soldiner Kiez:

mitte21 Werkstatt am Mittwoch, dem 9.6., 19h im Forum Soldiner Kiez, Prinzenallee 45 c Erholungsqualität im Wohnumfeld gemeinsam entwickeln
mitte21 am Samstag, dem 19.6., auf dem Straßenfest im Soldiner Kiez - Koloniestraße
mitte21 Kiez-Spaziergang am Sonntag, dem 4.7. Treffpunkt Osloer Straße / Drontheimer Straße

Grüne Runde am Montag, dem 2.3.2009

Zu folgenden Themen wurde gesprochen und informiert:

KIEZ-GARTEN / INTERKULTURELLER GARTEN
Bei einigen Bewohnern fanen wir Interesse, gemeinsam mit Nachbarn einen Garten im Kiez zu betreiben:
Blumen und Gemüse pflanzen, in Gemeinschaftsbereichen oder Einzelparzellen zu gärtnern, einen Kräutergarten anzulegen, Kindern und Jugendlichen die Pflanzen nahezubringen.

Informationen zu bestehenden Gärten aus erster Hand gaben uns Kerstin und Susanne vom Kiezgarten Schliemannstraße, und zeigten anhand von Bildern, wie der Garten entstand, wie die Kiezgärtner das Gartenjahr planen und am Ende gemeinsam aus dem geernteten Gemüse ein leckeres Essen kochen.

Gerda Muennich von den Interkulturellen Gärten Berlin erzählte über die unterschiedlichen Gartenprojekte in Berlin und worauf es ankommt. Sie bietet Anwohnerinitiativen an, bei der Gründung und sogar dem Finden geeigneter Flächen im Kiez behilflich zu sein.

In unmittelbarer Nachbarschaft entsteht gerade der Interkultureller Garten Mitte-Museum am Gesundbrunnen in der Pankstraße 47. Michael Strecker von der Interessengemeinschaft des Gartens berichtet über den aktuellen Stand der Entwicklung: es gibt schon rund 10 Interessenten, die in monatlichen Treffen die Gestaltung der Einzelparzellen und Gemeinschaftsbereiche planen. Informationen unter: ikg @ mittemuseum.de

Unser erster kleiner Kiezgarten im Soldiner Kiez befindet sich vor dem Kindermuseum Labyrinth. Auf Initiative von Joao Albertini stellt das Kindermuseum und die Fabrik Osloer Straße dem Grün-Projekt eine Beetfläche vor dem Museumseingang zur Verfügung. Hier wird im Rahmen der "Grünen Montage" eine Klasse der Wilhelm-Hauff-Schule Blumen und Sträucher pflanzen.

top

PANKE - Der schöne Fluss, der auch durch den Soldiner Kiez fließt.
Vorstellung des Web-Portals panke.info durch Joachim Faust, einen der ehrenamtlichen Betreiber und die geplanten Aktivitäten: Führungen, Wegepunkte, Wandergruppe.
Viele ansprechende Artikel rund um die Panke vom Ursprung bis zur Quelle, den Fluss selbst, Projekte entlang der Panke, Bericht zum Projekt Renaturierung „Panke 2015“

NATURERLEBNISFÜHRER
Begleitend zu Naturführungen entstand auch das Faltblatt „Natur-Erlebnis Panke im Soldiner Kiez“ erstellt, das auch von Institutionen und Privatpersonen zur Selbsterforschung genutzt werden kann. Hier werden interessante Pflanzen an der Panke vorgestellt, Hinweise auf seltene Tiere gegeben und Wissenswertes über die Panke vermittelt. Näheres hier.

top

Archiv:

2009

Stadtsafaris 2009

Tag Uhrzeit Motto / Treffpunkt

Mo, 14. Dez

bild grüner lichterzug

ab 16h Grüner Lichterzug - FLYER downloaden
16 h: Rätselhafter Lichterzug entlang der Panke in der Dämmerung anschl. Heißer Punsch und Basteln, grüne Bilder und Geschichten sowie stimmungsvolle Musik im Nachbarschaftscafé der Fabrik Osloer Strasse 12, 13359 Berlin
So, 18. Okt. 14 h

Goldener Herbst - FLYER downloaden
Spaziergang von der Soldiner Brücke Richtung S-Bahn Wollankstraße
Eintritt frei

So, 5. Juli 14 h

Stadtsafari Wilder Wedding zum Langen Tag der Stadtnatur
Rückblick 2008

So, 17. Mai 14 h

Alles neu macht der Mai! - FLYER downloaden

Grün-Montage

Unter dem Motto  „Grüne Montage“ waren von April bis Juni 2009 Jugendliche von der Oberschule am Brunnenplatz im Soldiner Kiez aktiv. Irza, Yonca, Stana, Kaan, Ali, Daniel, Canan und Gökhan helfen Kindern von der Wilhelm-Hauff-Grundschule, ein Beet vor der dem Kindermuseum Labyrinth zu bepflanzen sowie einige Flächen in deren Schulhof zu begrünen, weitere Pflanzaktionen fanden in der Carl-Kraemer-Grundschule statt. Außerdem erkundeten sie mit Bewohnern des Seniorendomizils an der Panke und Kindergruppen den Naturerlebnispfad an der Panke.

Diese Aktivitäten sind Teil des Projekts „Going Social“, in dem Jugendliche aus den Bezirken Wedding und Gesundbrunnen an bürgerschaftliches Engagement heran geführt werden sollen.

top

hinweisSonntag 06.07.08 Stadtsafari Wilder Wedding

Ein Naturerlebnisspaziergang an der Panke im Soldiner Kiez - eine Veranstaltung im Rahmen des Langen Tages der Stadtnatur in Berlin >>> Flyer Stadtsafari Wilder Wedding zum Download >>> Link zum Langen Tag der Stadtnatur >>> Rückblick

hinweis Tu was für das Grün im Soldiner Kiez 2008

Reinigungsaktion an der Panke mit SchülerInnen der Wilhelm-Hauff-Grund-Schule und der Carl-Kraemer-Grundschule, in Kooperation mit der BSR

Pflanzen von Frühblühern mit SchülerInnen der Wilhelm-Hauff-Grund-Schule und der Carl-Kraemer-Grundschule, in Kooperation mit dem Grünflächenamt

Grün-Stand mit Info und Mitmachaktionen beim Sommerfest Soldiner Kiez, Tag der Deutschen Vielfalt, Winter-Event Soldiner Kiez

Grüner Lichterzug an der Panke mit Rätsel-Rallye, Feuerzauberer, Basteln mit den Schätzen der Natur, Ausstellung und musikalischem Abschluss in der Nachbarschaftscafé Fabrik Osloer Straße

top

hinweisRückblick Tu was für das Grün im Kiez 2007 - Dokumentation der Aktionen

hinweis Links zum Grün in der Großstadt, Natur und Umwelt - in Kürze hier

Rückblick Tu was für das Grün im Kiez 2007
>>> Download Projektdokumentation Flyer >>> Doku auf youtube

Was will das Grünprojekt?
Im Mittelpunkt des Projektes „Tu was für das Grün im Kiez“ stehen Grünflächen und Spielplätze im Soldiner Kiez. Mit verschiedenen Aktionen sollen die AnwohnerInnen angeregt werden, das Grün im Kiez wahrzunehmen, sich mitverantwortlich für den öffentlichen Raum zu fühlen und sich aktiv an der Erhaltung der Sauberkeit und Pflege der Grünflächen, ihrem „verlängerten Wohnzimmer“, zu beteiligen.

Wer macht das Grünprojekt?
An dem vom Quartiersrat beschlossenen Projekt haben unter der Koordination von Birgit Bogner zahlreiche BewohnerInnnen, Initiativen und Gewerbetreibende sowie die Berliner Stadtreinigung (BSR) und das Grünflächenamt an den Aktionen und Diskussionsrunden mitgewirkt.

Was ist 2007 passiert?
Während des Straßentheaterfestes LINEA TRASVERSALE im Juli (6.-11.07.07) zogen Samba-Clowns aus Italien und Brasilien an mehreren Tagen als bunte Karawane durch den Kiez und brachten mit ihren Darstellungen den BewohnerInnen das Thema Sauberkeit der Grünflächen nahe.

Am 7. Berliner Freiwilligentag (15. September 2007) zogen etwa 60 „Putzfeen“, „Saubermänner" und „Heiße Feger“, angeführt von Kiezboom e.V. und begleitet von Harlekin Sokrates (Jürgen Nafti), mit Besen, Handschuhen und Müllsack durch den Soldiner Kiez, um Grünflächen vom Abfall zu befreien. Anschließend saßen die ‘Putzwütigen’ bei heißer Suppe zusammen und lauschten der Musik von Joe Kucera und Raminta Kurklietyté.

Am 13. November 2007 trafen sich Kinder der Natur-Kita Freienwalder Straße und des Kinderclubs Soldiner Str. 5, um an der Grüntaler Promenade unter Anleitung von Winfried Kube (Grünflächenamt) den Frühling zu pflanzen. Frühblüher wie bunte Tulpen aber auch Stiefmütterchen sollen dann im Februar das Wintergrau verscheuchen und den Frühling ankündigen.

Wenige Tage vor dem Wintersonnenwendfest trafen sich kleine und große Grünabenteurer zu einem grünen Lichterzug an der Panke. Gemeinsam mit der Biologin Ulrike Willerding entdeckten sie, welche interessanten Pflanzen vor ihrer Haustür wachsen – und wurden von Lucia, der traditionellen schwedischen Lichtbringerin, überrascht. Im Nachbarschaftscafé der Fabrik Osloer Straße bastelten sie anschließend bei heißem Glögg, dem schwedischen Gewürzpunsch, aus den aufgespürten Schätzen des Grüns kleine Lichtbringer, und es gab Geschichten und Bilder über die Grün-Aktionen des vergangenen Jahres. Mit ihrem Programm „Jodeln international” tat die Gruppe transalpin auch noch was für „das Grün in der Kehle”.

In mehreren „Grünen Runden“ zwischen den Aktionen brachten außerdem AnwohnerInnen und Engagierte unterschiedlicher Kiezprojekte ihre Sorgen und Wünsche vor. Gemeinsam entwickelten sie ein Vielzahl an Ideen, wie der Soldiner Kiez noch grüner und lebenswerter werden kann.

Wie könnte es weitergehen?
• Regelmäßige gemeinsame Putz- und Pflanzaktionen
• Jugendliche ‚Kiezcleaner’ kümmern sich um einzelne Straßen
• Naturlehrpfad mit Schautafeln zu Pflanzen und Tieren
• Kinder führen durch die Natur im Kiez
• Kräutergarten mit mehrsprachigen Erläuterungen zum Nutzen und Gebrauch der Kräuter
• Interkultureller Garten mit Pflanzen aus aller Welt und Wettbewerb um das schönste Gärtchen
• Öffentlicher Grillplatz
• Abgetrennte Hundeauslaufplätze
• Baumpatenschaften (gießen, Blätter und Müll entfernen)
• Baumscheibenpatenschaften (Stück Erde um den Baum herum bepflanzen und pflegen), vielleicht mit Preis für die schönste Baumscheibe
• Diskussionsveranstaltung zur Situation des Grüns im Kiez mit Behörden, Initiativen und BewohnerInnen
• mehrsprachiger Abfallratgeber
• Clowns-Aktionen zur Abfallvermeidung und -trennung, zum Energiesparen usw.
• Sperrmüllmarkt zur kostenlosen Abgabe und Abholung von Sperrmüll/Wertgut

top

Banner - Foto: Joachim Faust

Banner: Wir tun was für das Grün im Kiez

Stadtnatur - Fotos: Ulrike Willerding

strassengruenKleinster Steingarten der Welt

panke am ehemaligen luisenbadPanke am Luisenbad

Krokus - Spielplatz PankegrundKrokusse am Spielplatz Pankegrund

Haselkätzchen
Haselkätzchen

Platanen-Gesicht
Platanen-Gesicht

Hainbuche Rinde
Rinde der Hainbuche

Pappel Rinde und Moos
Pappel-Rinde und Moos

wilder wedding

freund baum

BirkeBirke

carpinia
Carpinia

linde goldblatt

Nachstehende Fotos: Hassan Ghobadi, Sonya Kraus, Birgit Bogner

tulpenzwiebeln november 2007

tulpen fruehjahr 2008

putzfee

gross und klein

Für Hundehalter:
Falls Sie die Beutel zur Entsorgung der Hinterlassen-schaften Ihrer Lieblinge vergessen haben sollten,
stehen einige Spender im Kiez bereit:

beutelspender heubuder Brücke



logo art.e.m

contact: Birgit Bogner ׀ t. +49.30.263 477 09 ׀ m. +49.172.300 20 11 ׀ info@artem-berlin.de